Rigi, die sogenannte Königin

Viele Wege führen zur (angeblichen) Königin der Berge, um bei klarer Sicht 13 verschiedene Seen und ein grandioses Alpenpanorama geniessen zu können.

rigi_xml-9863

Mit Zug, Dampfschiff und Zahnradbahn auf die Rigi

Viele Wege führen zur (angeblichen) Königin der Berge – dies macht der Charme der Rigi auch aus. So wählten wir eine Route, um die Vielfältigkeit des öffentlichen Verkehrs in vollen Zügen zu geniessen. Dies ist wortwörtlich gemeint: Mit dem vollen Zug ging es nach Luzern, um ein volles Dampfschiff Richtung Vitznau zu besteigen. Von da an ging es weiter in eine übervolle Zahnradbahn Richtung Rigi-Kulm. Tja, man konnte dies eigentlich auch so erwarten: An einem sommerlichen Tag lockt dieser fast 1‘800m hohe Berg viele Touristen und Einheimischen an – und das ist ja schliesslich auch gut so.

rigi_xml-9867

rigi_xml-9870

rigi_xml-9871

 

Aussichtspunkt Rigi-Kulm

Die Aussicht von der Aussichtsplattform Rigi-Kulm einmalig und einer meiner liebsten überhaupt: Bei klarer Sicht wirft man sein Blick über 13 verschiedene Seen und geniesst ein grandioses Alpenpanorama. Die 360° Rundsicht bietet eine spezielle Kombination aus flachem Mittelland und schneebedeckten Alpenspitzen. Und last but not least: Die Aussicht über den schönsten See der Schweiz – ja genau, der Zugersee – ist von da aus einfach himmlisch. Insbesondere bei Sonnenuntergang respektive –aufgang.

 

rigi_xml-9874

rigi_xml-9876-2

rigi_xml-9879

rigi_xml-9880

rigi_xml-9888

Viele Wandermöglichkeiten – auch für Wanderfaule

Was auch für die Rigi spricht, sind die vielen verschiedenen Wandermöglichkeiten. Schon nur um den Berg zu erklimmen, gibt es etliche schöne Aufstiegsmöglichkeiten, sei es von Vitznau oder Arth her kommend. Aus Erfahrung kann ich euch mitteilen, dass sich auch nächtliche Aufstiege lohnt – solange man nicht Angst vor Kühe mit grünen Augen hat. Für die weniger Sportlichen sind oben auch mehrere schöne Spaziergänge empfehlenswert, die insbesondere für Familien und Touristen ohne grosse Wanderausrüstung  geeignet sind.

 

rigi_xml-9894

rigi_xml-9902

rigi_xml-9906

 

Die Neuentdeckung: Restaurant Bärg-Gnuss

Seit anfangs Juni gibt es auf der Rigi-Staffel ein neueröffnetes Restaurant. Mein Fazit? Grosses Kino! Das „Bärg-Gnuss“ hat drei Gasträume, eine nette Terasse und bietet insgesamt 220 Sitzgelegenheiten. Die regionale und bergafine Küche lässt kaum Wünsche offen, und das Preis-Leistungsverhältnis ist genial. Dass der Service höchst sympathisch und kompetent ist, rundet das ganze perfekt ab. Da werde ich sicher wieder vorbeischauen!

 

rigi_xml-9913

rigi_xml-9914

rigi_xml-9930

rigi_xml-9940