Pilatus, der Drachenberg

Der Hausberg von Luzern ist nebst schönster Aussichtspunkt über die Zentralschweiz auch Heimat von unheimlichen Mythen und Legenden.

pilatus_006

pilatus_004

pilatus_005

Pilatus war im Mittelalter der Wohnort von heilbringenden Drachen. Und im ehemaligen Pilatus-See lungert noch heute die Seele des römischen Feldherrn Pontius Pilatus. Schöne Orte sind nun mal öfter auch Spielorte von fantasievollen Sagen und Mythen.

“Dragon Ride” bis Pilatus Kulm

Aber auch in der Gegenwart ist der Pilatus ein Ort schöner Erlebnisse. Sowohl für die ausländischen Touristen wie auch für einheimische Alltagsflüchtlinge. Für die Anreise gibt es mehrere nette Möglichkeiten: Entweder über den Luzerner Vorort Kriens und von da mit der Luftseilbahn “Dragon Ride” bis Pilatus Kulm. Oder aber von Luzern mit dem Zug nach Alpnachstad, um dort die steilste Zahnradbahn der Welt zu besteigen. Persönlich bevorzuge ich die zweite Reisevariante, da diese in den frühen Stunden einen früheren Aufstieg oder in den sommerlichen Monaten auf dem Rückweg auch eine kleine Schifffahrt zurück nach Luzern ermöglicht.

Oben angekommen, ist primär das Geniessen der atemberaubende Aussicht angesagt. Richtung Norden, über die Stadt Luzern am Ende des Vierwaldstättersees und am Anfang des Schweizer Mittellandes bis hin zum Schwarzwald. Richtung Süden mit der Sicht auf die Alpen; an klaren Tagen kriegt man ein Panorama mit über 70 Bergspitzen zu bestaunen.

Bergwandern oder faulenzen?

Der Pilatus ist natürlich auch ein Ausgangspunkt resp. Ziel vieler verschiedener möglichen Bergwanderungen der Zentralschweiz. Mit Wanderwege von gemütlich bis alpin finden alle Gesellschaftsschichten bestimmt einen geeigneten Weg zum gewünschten Ziel. Die Fauleren spazieren einfach auf die Aussichtsplattformen Tomlishorn, Oberhaupt oder Esel. Oder aber entlang des Drachenweges, eine Felsengalerie mit Höhlen, Felslöchern und Aussicht über die Stadt Luzern. Um sich zu stärken, ist die gastronomische Auswahl auf dem Berg ziemlich gross: Sowohl das Self-Service-Restaurant Bellevue wie auch die bediente Gaststätte des Hotels Pilatus-Kulms bieten kulinarische Leckereien, damit auch der Magen einen genussreichen Tag verbringen kann.

Familien resp. Gruppen mit Erlebniswünschen kommen bei “2132 Möglichkeiten über Meer” ebenfalls auf ihre Kosten. Bei der Mittelstation der Luftseilbahn “Fräkmüntegg” liegt die mit 1350m längste Sommer-Rodelbahn der Schweiz. Ebenfalls in der Nähe von der Mittelstation kann man sein Klettergen im grössten Seilpark der Zentralschweiz austoben lassen.

Die steilste Zahnradbahn der Welt – und andere Superlative

Auch wenn die Marketing-Abteilung der Pilatus-Bahnen mit Superlativen nicht wirklich geizt: Ganz unrecht hat sie dabei nicht. Die “steilste Zahnradbahn der Welt” ist nicht nur bei den 48% Steigung ein wahres Erlebnis. Und die 180° Aussicht über die Schweizer Landschaft – vom Mittelland bis hin in die Alpen – ist in der Tat atemberaubend. Kein Wunder ist der Pilatus ein beliebter Ausflugsziel, insbesondere für ausländische Touristen die nur kurz in der Schweiz bleiben.

pilatus_008