Mit dem Postauto auf den Grimselpass

Die kurvige Fahrt mit dem Postauto auf den Grimselpass hinauf führt inmitten schönster Berglandschaft an verschiedene Stauseen vorbei. Ein kleiner Bericht, wie der Plan B doch zu einem perfekten Tagesausflug wurde.

Tagesausflug Richtung Grimselpass im Postauto

Eigentlich war dieser nicht ganz so geplant, und dennoch kann ich den Ausflug in der Grimselwelt nur weiterempfehlen. Letztes Wochenende ging ich an die Grenze zwischen dem Kanton Bern und dem Kanton Wallis, hinauf auf die Grimsel. Von Meiringen aus nahmen wir die Postauto Grimselpass-Linie, und nach einigen Zwischenhalten landeten wir am Nachmittag auf der Grimselpasshöhe (2’164m ü.M.). Ein klassischer Sonntagsausflug für Faule, einfach an einem Samstag.

Die Fahrt zur Wasserscheide zwischen Mittelmeer und Nordsee ist eine ziemlich kurvige Angelegenheit. Der historische Handelspfad ist heute eine Hochalpenstrasse, die besonders bei den Motorradfahrer am Wochenende beliebt ist. So erinnert die Geräuschekulisse entlang der Passstrasse auch eher an eine Autobahn als an eine ruhige Berglandschaft im Berner Oberland.

Dennoch ist die Aussicht in dieser Berglandschaft atemberaubend. Auf der Nordseite des Passes liegen mit dem Räterichbodensee, Grimselsee und Oberaarsee drei miteinander verbundene Stauseen. Dazu kommt der Totensee, welcher auf der Passhöhe liegt, jedoch im Vergleich zu den anderen drei Seen nicht zur Elektrizitätsgewinnung genutzt wird.

Mittagessen im Grimsel Hospiz

Auf einer erhöhten Halbinsel im Grimselsee liegt seit 1932 das Grimsel Hospiz. Aus dem ehemaligen Domizil für die Bergarbeiter ist nach vollständigem Umbau ab 2010 ein 4 Sternen Alpinhotel mit viel Charisma und Charme entstanden. Ein ziemlich edler Schuppen, mit Panoramalounge, Kaminsaal, Bar, Restaurant, verführerischem Weinkeller und gemütlichen Zimmern.

Wir verbrachten unsere Mittagspause auf der sonnigen und sehr einladenden Terrasse des Restaurants. Wie es sich für einen guten Sonntagsausflug gehört, gab es einen saftigen Braten zum Essen. Aber auch sonst ist die Speisekarte mit schön angerichteten klassischer Schweizer Gerichte sehr zu empfehlen.

 Grimselwelt: Triftbrücke, Gelmerbahn und schöne Wanderwege

Der ursprüngliche Plan für unseren Tagesausflug war eigentlich eine gemütliche Wanderung über die eindrückliche Triftbrücke, in der Nähe des Sustenpass. Doch da wir bei der Planung übersehen haben, dass man für den Aufstieg mit der Triftbahn die Tickets besser online reservieren sollte, hätten wir bei der Talstation rund 2,5 Stunden warten müssen. Und aus gesundheitlichen Gründen verzichteten wir auf einen 4 stündigen Aufstieg zu Fuss. So wählten wir schlussendlich die geschilderten Postauto-Route.

Die Grimselwelt hat noch einige andere Sehenswürdigkeiten auf Lager: Die Gelmerbahn zum Beispiel. Mit einer Steigung von maximal 106 Prozent ist diese die steilste Standseilbahn in Europa. Sowohl einheimische wie auch ausländische Touristen suchen hier den Nervenkitzel. Und auf für diese Bahn wird dringend empfohlen, die Tickets im Voraus online zu buchen.

Die Region der Grimsel ist auch für Wanderungen eine grosse Erlebniswelt. Sidelhorn, Gelmersee, Gelmerhütte, Oberaaregletscher, Kristallweg….eine stichwortartige Aufzählung – und eine Garantie, dass ich diese Region bestimmt bald wieder besuchen werde!

 

  • Anreise / Zwischenhalte: Postauto: Meiringen – Handegg, Gelmerbahn – Grimsel, Hospiz – Grimsel Passhöhe

ähnliche Beiträge