Leukerbad: Der Daubensee auf dem Gemmipass

Ein kurzer Ausflugsbericht zu einem sehr gemütlichen Wellness-Wochenende in Leukerbad, den wir mit einem Spaziergang rund um den Daubensee auf dem Gemmipass bereichert haben.

Daubensee oberhalb Leukerbad

Daubensee auf der Nordseite des Gemmipass

Kaum in Leukerbad angekommen und die Unterkunft bezogen, zieht es uns rasch in die Höhe. Die Auswahl der Erhöhung fiel auf den Gemmipass, der Startort unserer ursprünglich geplanten Wanderung von Leukerbad über Engstligenalp nach Adelboden. Aus Gründen des Schnees weiter oben wurde diese jedoch abgesagt und muss nun nächstes Jahr (vielleicht) nachgeholt werden. Mit der im Jahr 2012 erneuerten Gondelbahn geht es also auf das Kletterparadies der Gemmi hinauf, wo uns das typische herbstliche Aprilwetter sogleich begrüsst: gleichzeitig Sonnenschein, dichte Wolken, kleine Regentropen, ja sogar Schneeflocken. Trotz den frischen Temperaturen beste Witterung für einen kleinen Fussmarsch um den See. Was für ein schöner und kurzweiliger Spaziergang! Die zweistündige Wanderung rund um den 1,5 km langen und maximal 400m breiten Bergsee ist perfekt für ein kleiner Sonntagsausflug an einem Samstag. Der Daubensee hat übrigens zwei kleine Besonderheiten: In Folge der geringen Tiefe ist der See ab dem November leer und füllt sich erst im Frühling wieder mit der Schneeschmelze wieder. Und der See, wenn er mal Wasser hat, verfügt über einen unterirdischen Abfluss. Item. Ich fand die Landschaft da oben einfach atemberaubend; trotz den eher unfotogenen Strommasten. Übrigens findet hier jeweils am letzten Sonntag im Juli das grosse Schäferfest, an dem sich gegen 800 Schafe zusammenfinden. Wäre sicher auch ein Tagesausflug wert.

Der Daubensee mit Strommasten

Leukerbad reimt sich mit Thermalbad: Das Wellnessparadies

Wer nach Leukerbad geht, kommt fast nicht herum, auch eines der vielen Thermalbad zu besuchen. Als Abschluss unseres gemütlichen Wochenendes – beste Grüsse an dieser Stelle an die Anwesenden! – ging es in die kleine und feine Walliser Alpentherme. Dieses Thermalbad befindet sich direkt am historischen Dorfplatz. Das mit Anionen und Kationen reiche Thermalwasser ist angeblich beste Therapie gegen Altersbeschwerden wie Rheuma, Arthrose oder Gicht. Doch auch ohne diese Beschwerden lässt es sich hier im 36°C warmen Wasser geniessen…

ähnliche Beiträge