Die farbenfrohen Fassaden von Stein am Rhein

Das mittelalterliche Stein am Rhein: Nordwestlich vom Bodensee, im schönen Kanton Schaffhausen und berühmt für die farbenfrohen Fassaden in der Altstadt. Ein wahrer Hingucker, und für einen etwas anderen Citytrip in der Schweiz sehr zu empfehlen.

Zurück ins Mittelalter: Stein am Rhein

Wer durch die kleinen Gassen von Stein am Rhein schlendert, erkennt rasch den einmaligen Charme dieser kleinen Stadt im Nordosten der Schweiz. Der gut erhaltene Altstadtkern wirft einem zurück ins Mittelalter: Die farbigen Häuserfassaden beim Rathausplatz, enge Pflastersteinstrassen und die schmucken Fachwerkhäuser versetzt den Touristen direkt in die (gute?) alte Zeit. Die einzige Ortschaft am Bodensee des Kantons Schaffhausen wurde im 13. Jahrhundert erstmals als Stadt urkundlich erwähnt. Das Kloster St. Georgen, heutzutage ein Museum, war der Grund- und Marktherr dieser Stadt. Im Mittelalter und in der Neuzeit kam Stein vor allem eine wichtige strategische Bedeutung zu, da es über eine der wenigen Brücken über den Rhein verfügte.

Citytrip an der Grenze zu Europa

Die schmucke Ortschaft grenzt Richtung Norden und Osten an Deutschland an. Auf den ersten Blick erinnert mich das Stadtbild von Stein am Rhein jeweils an die wunderbaren Kleinstädte von Süddeutschland oder das französische Elsass – wie zum Beispiel Colmar. Dennoch hat diese Ortschaft mit rund 3’500 Einwohnern für einen ganzen Tagesausflug eher wenig zu bieten: Die kleine Altstadt ist rasch mal erkundet, ebenso die Promenade entlang des Rheins und Bodensees. Familien können eventuell noch auf dem Spielplatz im Stadtgarten ein paar Stunden verbringen…

Startpunkt für eine Erkundungstour im Kanton Schaffhausen

Als Berner ist man auf Grund der Distanz nicht sehr häufig in dieser Region der Nordostschweiz. Daher war das kleine Stein am Rhein für mich auch ein Startpunkt einer kleinen Entdeckungsreise im Kanton Schaffhausen. Trotz eher schlechtem Wetter ging es mit dem Schiff auf dem Rhein weiter bis zum Hauptort des Kantons: Die Slalomfahrt auf dem Fluss inmitten der Schaffhauser Natur ist die fünfviertel Stunde Reisezeit durchaus Wert. Nach dem Spaziergang in der Schaffhauser Innenstadt verbrachte ich den Rest des Tages an den Rheinfälle im nah gelegenen Neuhausen – die Fotos von diesem unglaublichen Fotospot folgen in einem nächsten Blogpost.

Rathaus Stein am Rhein

  • Anreise: Zug nach “Schaffhausen”, von da Zug oder Schiff nach “Stein am Rhein”

ähnliche Beiträge