Sommerlicher Crestasee & Caumasee

Paradiesische Seen in Graubünden: Der Crestasee & der Caumasee. Zwei idyllische Orte zum Verweilen und die Natur in ihrer Vielfalt geniessen.

cresta_xml-9257

cresta_xml-9180

Crestasee (wieder)entdecken

Letztes Jahr entdeckt und zum ersten Mal besucht, dieses Jahr neu besucht: Der Flimserwald und seine paradiesische Landschaft um den Crestasee und Caumasee. Diesmal besuchte ich die Orte jedoch in umgekehrter Reihenfolge.

Frühmorgentlich ging es also Richtung östliche Schweiz, um von Chur aus das Postauto Richtung Felsenbach-Crestasee zu nehmen. Mit einer Ankunft vor 09:00 Uhr morgens, hat man den See praktisch für sich alleine. Die atemberaubende Kulisse und die natürliche Ruhe: ein wahrer Genuss. Bei sommerlich angenehmen Temperaturen konnte ich es nicht lassen, mir einen kurzen Morgenschwumm zu genehmigen. Das klare und kühle Wasser lädt ja nur so dazu ein.

Crestasee mit Stein und Ast

Crestasee

cresta_xml-9266

cresta_xml-9277

cresta_xml-9290

cresta_xml-9311

cresta_xml-9304

Viele Wege führen zum Ziel – hallo Caumasee

Erfrischt und mit Glückshormonen vollgepumpt ging es kurz vor Mittag auf die kleine Wanderung vom Crestasee durch den Wald zum Caumasee. Angeblich dauert der Fussmarsch je nach Weg fast zwei Stunden, meinte der nette Hilfsverkäufer am Kiosk vom Freibad. “Viele Wege führen zum Ziel”, meinte er lächelnd. Scheinbar hatte ich durch den Flimserwald die kürzeste Variante gewählt: Die  Aussichtsplattform auf die Rheinschlucht hatte ich verpasst, dafür war ich bereits 45min später beim Freibad vom Caumasee angekommen. Hungrig liess ich es mir hier gut gehen, genoss eine feine Mahlzeit und schlenderte anschliessend entlang dem zweiten paradiesischen Bergsee vom Tag. Natürlich konnte ich auch hier dem Wasser nicht wiederstehen und gönnte mir ein Planschen im kühlen Nass.

Caumasee

Caumasee Flims

cauma_xml-9337

cauma_xml-9342

 

Das Paradies im Graubünden

Mit der Gefahr, dass ich mich wiederhole: Der Crestasee und Caumasee bieten paradiesische Landschaften, an denen ich mich nicht satt sehen kann. Diese verschiedene Farbtöne im grünen und blauen Bereich, die saftigen sommerlichen Wälder, diese himmlische Ruhe, das Abkühlen im klaren Seewasser….da sind jegliche Superlative noch untertrieben. Es ist einfach wunderschön hier. Und ins Paradies, ja, da gehe ich gerne mehrmals hin.

 

ähnliche Beiträge